Der Scharfe Mauerpfeffer

Sedum acreL.

Sedum acre Blüte

Die am Boden kriechenden und wurzelnden, dann aufsteigenden Triebe verzweigen sich und bilden im Juni bis August auf steinigen, trockenen und sonnigen Standorten, zwischen Steinen oder Platten, auf Mauern oder im Geröll dichte gelbe Blütenpolster.
Die kleinen fleischigen, eiförmigen Blätter sind am Grunde nicht gespornt und haben einen scharfen pfeffrigen Geschmack, was ein Unterscheidungsmerkmal zum Milden Mauerpfeffer ist. Die Blätter enthalten Alkaloide, sind also leicht giftig und sollten nicht in Mengen gekostet werden.
In einem traubigen, oft doldenartigen Blütenstand stehen dicht gedrängt die fünfsternförmigen kleinen Blüten. Nach der Blüte bilden sich pro Blüte fünf Balgfrüchte, die sich zur Reifezeit bei Nässe öffnen und durch herabbrasselnde Regentropfen werden die darin enthaltenen Samen herausgespült und verbreitet. Aber auch auf vegetativem Wege verbreitet sich das Pflänzlein erfolgreich. Sedum acre ist eine Pflanze, die geduldig lange Zeit auf Regen warten kann.

Blüte Sedum acre Macro

www.camerabotanica.de